Die 4 besten Casinofilme

31.10.2017
Casino Royal

Casinos und insbesondere Las Vegas, die Casinostadt schlechthin, versprühen seit jeher einen immensen Charme und versprechen das Flair von Glück und Gewinn. Das Erlebnis von Spannung und Spaß ist  ausschlaggebend für eine Branche, die schon seit Jahrtausenden existiert und sich immer weiterentwickelt. Natürlich kann sich nicht jeder einen Flug nach Las Vegas oder einen kostspieligen Besuch im städtischen Casino leisten, das heißt aber noch lange nicht, dass man nicht an der Faszination und anregenden Atmosphäre teilhaben kann.

 

Filme sind seit jeher ein Medium, das den Lifestyle von Las Vegas erlebbar macht. Wenn es auf der Leinwand in und um Casinos heiß her geht, locken sie immer wieder Interessierte und neue Kunden in die bunte Welt der Casinos. 

 

Im Folgenden werden vier Filme vorgestellt, die das Flair von Las Vegas zu euch nach Hause bringen.

21 (2008, Spieldauer 2:02h)

Ein dramatischer Thriller, der eine geballte Ladung an Spannung verspricht. Der Mathematikstudent Ben Campbell (Jim Sturgess) kann sein Studium nicht aus eigener Kraft finanzieren und wird Teil eines geheimen Backjack-Teams, dessen Mitglieder, allesamt Studenten, mithilfe ihres Mathematikprofessors zu professionellen Kartenzählern ausgebildet werden. Hierbei ermöglichen die geschickten Berechnungen einem Spieler, seine Gewinnchancen zu maximieren. Da dies aber in vielen Casinos nicht gerne gesehen wird, geraten die Studenten und ihr Professor mit der Casino-Security aneinander, was die Spannung im Film konstant hochhält. 

Blackjack hat in vielen unterschiedlichen Genres ein Zuhause gefunden und sich in den letzten Jahren zu einer häufigen Filmreferenz entwickelt. Nicht immer sind die Bezüge stilvoll oder jugendfrei, etwa wenn der Futurama Roboter Bender Bending Rodriguez von "Blackjack und Nutten" schwärmt. Kein Wunder also, dass die Faszination für Blackjack in der Popkultur nicht nachlässt: schließlich ist es eines der beliebtesten Spiele weltweit und schon lange nicht mehr nur ein Spiel für Casinos, sondern auch für zuhause via Online- und Video-Games. 

Casino (1996, Spieldauer 2:58h)

In diesem Klassiker muss Sam „Ace“ Rothstein (Robert De Niro) mithilfe des Tangiers-Casinos einen ständigen Geldfluss für seine Mafiabosse gewährleisten, doch als er sich in die Edel-Prostituierte Ginger McKenna (Sharon Stone) verliebt, verliert er Schritt für Schritt die Kontrolle über sein Leben.

Interessante Hintergrundinformationen: Der Film wurde fast gänzlich in Las Vegas und Umgebung gedreht. Die Geschichte ist prinzipiell fiktiv, beruht aber teilweise auf tatsächlichen Begebenheiten und realen Charakteren. So entspricht das Tangiers-Casino dem ehemaligen Stardust-Casino. In anderen Bereichen nimmt sich der Film schöpferische Freiheiten, so fand das Attentat auf Rothstein's reelles Vorbild Frank Rosenthal nicht wie im Film 1983 statt, sondern schon 1982. 

James Bond – Casino Royale (2006, Spieldauer 2:24h)

James Bond (Daniel Craig) sieht sich in diesem Teil der bekannten und beliebten Bond-Reihe einem genialen Pokerspieler namens LeChiffre gegenüber. LeChiffre muss im Casino Royal Geld für terroristische Anschläge zusammentragen, sonst gerät er selbst ins Fadenkreuz der üblen Gangster. Bond muss in diesem Film LeChiffre beim Spiel schlagen, um diesen so unter Druck setzen zu können. In altbekannter James-Bond-Manier wird hier ein packender Actionstreifen inszeniert, der kaum an Spannung verliert.

Casino Undercover (2017, Spieldauer 1:28h)

Eine Komödie mit Will Ferrell und Amy Poehler in den Hauptrollen. Scott und Kate Johansen verlieren das Geld, das sie für das Studium ihrer Tochter angespart hatten. Die beiden eröffnen ein illegales Casino im Keller ihres Hauses, um das Geld für das Studium ihrer Tochter wiederzugewinnen. Am Beginn scheint alles gut zu verlaufen, doch schnell genug hat das Ehepaar gravierende Probleme am Hals: zum einen kommt ihre Tochter ihnen langsam auf die Schliche und zum anderen gibt es Ärger mit Falschspielern, einem zu neugierigen Stadtrat und waschechten Gangstern.

Die große Beliebtheit von Filmen, die die Thematik das Casinos – das Versprechen von Glück und Reichtum – darstellen, lässt nicht nach. Das zeigt deutlich, dass die Faszination des Glückspiels die Zuschauer immer wieder in den Bann zieht und an die Kinokassen lockt. Las Vegas ist so beliebt wie eh und je, egal ob vor Ort, im Kino oder online. Es bleibt also spannend, welche Casino-Filme in Zukunft zu erwarten sind.